Duden Band 2: Stilwörterbuch

Sagt ein Bild wirklich mehr als tausend Worte? Nur bedingt, denn ein Satz von nur wenigen Wörtern kann so vieles sein: Kaktus, Orchidee, Schwert, Daunenfeder; er kann informieren, amüsieren, zum Nachdenken anregen, zutiefst berühren, aufrütteln - sofern er gut geschrieben ist.

Was bedeutet "gut schreiben"? Stilsicheres Formulieren mit überdurchschnittlich großem Wortschatz und ebensolcher Allgemeinbildung ist das Grundrüstzeug. Weitere wichtige Punkte sollten der Schreiberin keine unlösbaren Rätsel aufgeben:
  • Was möchte ich welcher Zielgruppe vermitteln?
  • Mit welcher Sprache kann ich die Zielgruppe erreichen?
  • Welchem Zweck dient der Text: geschäftlich oder privat, Information oder Unterhaltung?
  • Wird der Text gelesen oder vorgetragen?
  • Wie steht es um das Bildungsniveau meiner LeserInnen? Ein Scherz aus der Teilchenphysik wird höchstwahrscheinlich nur bei wenigen ankommen.

Mein Repertoire umfasst Werbetexte, Slogans, Briefe, Webseitentexte (außer SEO), Jubiläumsschriften, Vorträge, Jubilarsreden u.a. Von rein informativ über ironisch-frotzelnd bis lyrisch.

Sie haben ihn im Regal, ich in den Genen.


  • 1

Preisbeispiele

  • 1

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt:

Isarform, Inh. Karin Zick
Klenzestr. 75, 80469 München
Tel. 089/201 57 33
Fax: 089/201 37 33
mail: zick at isarform.de

© 2000 - 2020 Karin Zick - IsarForm

Copyright-Hinweise:
Sämtliche Inhalte - Texte und Fotos - auf dieser Webseite unterliegen dem Urheberrecht.

Externe Bildquellen:
Zu Desktop Publishing: Pixabay/Sosh;
zu Preise: Pixabay/hamikus;
zu Webseiten, Kontakt, Blog und AGB von Jeshu John: http://www.designerspics.com
zu Referenzen: Karolina Grabowska auf https://kaboompics.com/; Lizenz
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.