Webhoster

Die Preise für Webhosting schlagen mittlerweile auch bei privaten Webseitenbetreibern allenfalls noch kleine Löchlein ins monatliche Budget. Nicht nur die Preise generell sind erschwinglich, sondern auch die Features, die man dafür bekommt. Ich kenne die Zeiten noch gut, als die Verarbeitung von PHP-Skripten und die Benutzung von MySQL-Datenbanken in den Einsteigerpaketen noch nicht enthalten waren. Da mußte man sich genau überlegen, welches Hostingpaket man wählt: Es kann einem im Lauf der Zeit ja so Einiges an Webprojekten einfallen...

Heute sind diese Features auch in Hostingpaketen für Einsteiger/private Webseiten enthalten. Wenn man allerdings richtig große Webprojekte machen möchte wie eine Zeitung oder einen riesigen E-Shop mit allen Schikanen oder einen eigenen PHP-basierten Chat, dann kommt man um genaues Prüfen der Angebote nicht herum. Unter Umständen reicht dann auch reines Webhosting nicht, bei dem man sich einen Server mit vielen teilt, sondern man braucht einen eigenen Server (bei Betreiben eines Chats geht es z.B. nicht anders).

Neben dem angebotenen Speicherplatz und/oder wie viele MySQL-Datenbanken man einrichten kann, ist ein wichtiges Kriterium auch, ob es eine möglichst 24 Stunden besetzte Hotline mit einer kostenlosen 0800er-Nummer oder einer "normalen" Telefonnummer gibt. Von Webhostern mit teuren 01805er Nummern sollte man die Finger lassen.

Eine aktuelle Übersicht (aus 2014) über das Angebot der großen Webhoster finden Sie auf www.webhostervergleich.org

Noch eine sehr ausführliche Übersicht

Einen umfassenden Leitfaden zur Auswahl von Webhostern bietet www.gute-webhoster.de

Anbieter von Webspace und Servern, die ihre Technik nachhaltig mit Ökostrom betreiben: www.oekohoster.com

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen